Das war der August 2022



22. August 2022
Das Wochenende war zu kurz. Oder ich war zu viel unterwegs.
Am Samstag war ich vormittags mit meinem Bruder und meinem Neffen am Schiffshebewerk. Wir haben uns die Ausstellungen, Hebewerke und Schleusen angeschaut. Am Nachmittag und Abend war ich dann auf der Geburtstagsfeier eines Vorstandskollegen.
Gestern, am Sonntag war ich nachmittags bei meinem Bruder und seiner Familie. Meine Cousine kam mit ihrer Familie ebenfalls dorthin und wir haben einen schönen Nachmittag im Garten verbracht. Die Kinder waren zwischendurch mal im Pool und ansonsten haben sich die beiden kleinen gefreut, mit dem Spielzeug des großen spielen zu können.
Ich hatte außerdem meine Drohne dabei, um ein paar Aufnahmen zu machen. Zunächst habe ich ein Rundum-Panorama aus 32 m Flughöhe gemacht. Und danach folgte noch eins aus 62 m Flughöhe.

13. August 2022
Allzu viel habe ich nicht zu berichten. Die Arbeit läuft wieder und meine erste Arbeitswoche nach dem Urlaub liegt jetzt hinter mir. Es ging direkt wieder richtig los mit den ersten Aufgaben für ein neues großes Projekt. Dazu kommt noch sehr heißes Sommerwetter und so habe ich neben der Arbeit eigentlich nichts mehr gemacht.
Eine Ausnahme stellt der Donnerstag dar. An dem Tag hatte ich Urlaub, weil Malte eingeschult wurde. Am Nachmittag wurde das Ereignis mit Kaffee und Kuchen gefeiert. Ich bin wetterbedingt bei kalten Getränken geblieben.
Jetzt am Wochenende habe ich nichts in meinem Kalender stehen und ich werde in Ruhe vor mich hin schwitzen.

3. August 2022
Hier sind die versprochenen Bilder. Zunächst einmal ein paar Eindrücke aus Konstanz.







Am Sonntag sind Martina, Malte und ich dann in die Schweiz gefahren, um von Walzenhausen aus eine kleine Wanderung zu unternehmen. Es war für meinen Geschmack ziemlich steil, auch wenn der Wanderführer das anders gesehen hat. Außerdem war es mir eigentlich zu heiß, als uns der Weg durch die offenen Wiesen und Felder geführt hat. Dafür hatten wir an einigen Stellen eine wunderbare Aussicht.













Auf der Wanderung kam auch meine Drohne zwei Mal zum Einsatz. Beim ersten Einsatz hat meine Bildbearbeitung Probleme mit den extrem unterschiedlichen Lichtverhältnissen. Mit dem zweiten Bild bin ich dagegen zufriedener.
Nach dem Wandertag am Sonntag folgte dann noch eine Bootstour. Es war noch immer sehr heiß, aber auf dem Boot sorgte der Wind für eine Abkühlung. In Friedrichshafen haben wir dann nicht allzu viel unternommen, sondern die meiste Zeit in einem Café mit einem Eiskaffee verbracht. Der Aufenthalt war allerdings auch nur kurz, dann fuhren wir wieder zurück.











Der Dienstag begann dann mit einem kurzen Besuch an der Uni, bevor ich mich auf den Heimweg gemacht habe. Obwohl ich diesen Urlaub vorab immer als Rentnerurlaub bezeichnet habe (und das weiterhin machen werde), hat es mir gut gefallen. Konstanz ist eine hübsche Stadt, in der ich es gut aushalten kann. Die Landschaft bietet einige Fotomotive, insbesondere bei besserer Sicht. Bestimmt werde ich dort noch einmal hinfahren. Aber ich gehe davon aus, dass ich meinen nächsten Besuch dann nicht mitten in den Sommer lege, um mehr vom Alpenpanorama zu haben und weniger zu schwitzen.

2. August 2022
Ich bin zurück von meinem Kurzurlaub am Bodensee. Die Rückfahrt bei der Hitze war trotz Klimaanlage nicht komplett entspannt und die Staus haben nicht geholfen. Deshalb bin ich jetzt zu müde, um noch Bilder auszuwählen, und es gibt heute erst einmal nur das Kalenderbild des Monats. Die Postkartenbilder vom Bodensee folgen in den nächsten Tagen. Und besonders gespannt bin ich auf die Rundum-Bilder von der Drohne. Die Vorschau, die die Drohne selbst erzeugt hat, sieht schon mal vielversprechend aus.