Das war der Oktober 2022



25. Oktober 2022
Das Wetter hat leider nicht so richtig mitgespielt bei der heutigen Sonnenfinsternis. Aber ich habe die wenigen Wolkenlücken verwendet, um wenigstens ein paar Bilder zu machen.

Bei einem Klick auf das Bild wird eine Animation geöffnet, die 5 Bilder zu unterschiedlichen Zeiten hintereinander zeigt. Es war wegen des Wetters leider nicht möglich, eine schöne gleichmäßige Reihe aufzunehmen. Aber ich bin froh, dass ich überhaupt etwas gesehen habe.

15. Oktober 2022
Die Urlaubserholung hat nicht lange gehalten. Schon am Ende meines Urlaubs habe ich viel Zeit am Schreibtisch verbracht, um einen neuen Strukturplan für den Hallenradsport zu schreiben und den Förderantrag für den LSB vorzubereiten. In dieser Woche mussten die Unterlagen beim LSB abgegeben werden und die Info dazu war erst relativ spät bei mir angekommen, sodass es jetzt am Ende eng wurde.
Außerdem war in der letzten Woche die Steuererklärung für den Sportverein fällig. Ich musste der Steuerberaterin zuarbeiten. Deshalb habe ich diese Woche im Homeoffice verbracht. Da kann ich zwischendurch in einer Teepause mal kurz Unterlage per Mail verschicken. Zum Glück haben wir mittlerweile das alles elektronisch, sodass ich hier nicht in Ordnern wühlen musste.
Bei der bezahlten Arbeit gab es auch mehr als genug zu tun. In dem neuen großen Projekt soll eigentlich in der nächsten Woche unser Entwicklerteam einsteigen, aber bis jetzt sind die Aufgaben noch nicht soweit vorbereitet. Ich habe also zugesehen, hier möglichst gute Fortschritte zu erzielen.
Es ist mir gelungen, die ganzen Termine einzuhalten und bei der Arbeit gute Fortschritte zu erzielen. Außerdem kamen noch ein paar Kleinigkeiten dazu, sowohl bei der Arbeit als auch beim Sport. Die habe ich auch noch "nebenbei" mit abgearbeitet. Dementsprechend war die Woche richtig anstrengend und ich war gestern echt froh, ins Wochenende starten zu können.
Heute habe ich nichts auf dem Plan. Das ist auch wirklich notwendig.
Morgen werde ich dann wieder viel Zeit in der Sporthalle verbringen. Meine Sportkollegen aus der Radsportabteilung haben ein großes Anfängerturnier organisiert. Es werden insgesamt 10 Mannschaften erwartet und wir spielen auf zwei Flächen. Dementsprechend werden viele Helfer benötigt und ich bin natürlich einer davon. Nach der ganzen Zeit am Schreibtisch freue ich mich darauf, mal wieder Sport zu sehen. Das ist ja letzten Endes der Grund, warum ich diese ganze Arbeit mache neben meiner eigentlichen, bezahlten Arbeit.
Anfang der Woche ist auch das Fotobuch in mehrfacher Ausführung gekommen mit den Zoobildern, die mein Neffe gemacht hat. Ich bin von den Bildern wirklich begeistert und mein Neffe ist auch stolz auf sein Werk. Mein Bruder kam am Mittwoch auf dem Weg von der Arbeit bei mir vorbei, um die Bücher zu holen.

5. Oktober 2022
Ferienzeit ist Zeit für eine Fototour in einen Zoo. Mein Neffe und ich waren deshalb gestern in der Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen. Die Temperaturen waren perfekt, sodass die Tiere aktiv waren. Das Licht war mit der tief stehenden Sonne herausfordernd, sorgte aber für eine tolle Stimmung. Ich bin sehr zufrieden mit der Fotoausbeute. Deshalb gibt es heute viele neue Bilder.














































Nach dem Zoobesuch hat mein Neffe bei mir übernachtet und heute Morgen sind wir zur TU Dortmund gefahren. Mein lieber ehemaliger Kollege Ulf hat uns eine DELTA-Führung gegeben. Nach zwei Stunden war mein Neffe mit Informationen übersättigt, fand den Beschleuniger aber absolut interessant. Danach haben wir noch eine Runde über den Campus gedreht, uns über die zum Teil schon betrunkenen Studienanfänger amüsiert und sind H-Bahn gefahren. Mit der H-Bahn sind wir nicht einfach nur so gefahren, sondern wir hatten Divan als Ziel, wo es Pizza zum Mittagessen gab. Danach habe ich meine Neffen wieder nach Hause gebracht.
So gefallen mir meine Ferien.

2. Oktober 2022
Als ich von meiner Geburtstagsfeier nach Hause kam, war ich begeistert vom Nachthimmel und habe mein Teleskop auf den Balkon geholt.


1. Oktober 2022
Endlich Urlaub.
Der letzte Urlaub ist eigentlich noch nicht allzu lange her, aber die Wochen seitdem waren richtig anstrengend. Jetzt freue ich mich auf eine freie Woche, die morgen und übermorgen mit Geburtstagsfeiern beginnt. Die Generalprobe dafür fand Donnerstag statt. Da haben mich einige Uni-Kollegen besucht und wir waren in der Alten Dorfbrennerei. Die Karte zur bayerischen Woche sieht wieder gut aus und ich bin mir sicher, dass meine Gäste am Sonntag dort etwas leckes finden werden.
Das Kalenderbild des Monats zeigt die Sørlandet.