Das war der September 2017



29. September 2017
Letzter Freitag im September: Vor einem Jahr habe ich die Zusage für meine aktuelle Stelle bekommen. Dieses Jahr ist jetzt extrem schnell vergangen, obwohl oder gerade weil so viel passiert ist. Letztes Jahr wusste ich noch nicht, ob ich mich über die Zusage freuen sollte oder ob ich nicht doch was besseres finden könnte. Jetzt weiß ich, dass dieser Job genau das richtige für mich ist. Ich habe noch nicht einen Tag bereut, zu Logiball gewechselt zu haben. Manchmal muss man einfach auch Glück haben.
Schönes langes Wochenende!

25. September 2017
Der Sommer ist vorbei. Jetzt ist Herbst.
Am Samstag und Sonntag habe ich in der Dorfbrennerei und bei Klostermann noch einmal frische Pfifferlinge gegessen, und das werden wohl die letzten für dieses Jahr gewesen sein. In der Dorfbrennerei wird die Pfifferlingkarte jetzt wieder weg gepackt bis zum nächsten Sommer. Für mich endet damit jetzt auch der Sommer 2017.
Am Sonntagmorgen auf dem Weg nach Neersen habe ich dann auch schon das Herbstwetter genossen. Je näher ich dem Rhein kam, desto dichter wurde der Nebel. Von der Brücke aus habe ich den Strom kaum erkennen können, weil der Nebel dort in Düsseldorf so dicht war. Bis Neersen blieb es dann übrigens auch so nebelig und ich bin schön langsam über die Autobahn gefahren. Am Mittag, als ich meine Grüßonkelaufgaben erfüllt hatte und das Kunstradturnier fertig war, bin ich dann durch strahlenden Sonnenschein nach Hause gefahren. Die ersten Bäume waren schon bunt und so konnte ich eine gute Stunde lang wunderbares Herbstlicht genießen.

19. September 2017
Im Moment hat mich der Alltag voll im Griff. Ich merke gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht, aber der September ist schon in der zweiten Hälfte. Am Wochenende habe ich nach einem Blick auf den Kalender angefangen, meinen Geburtstag zu organisieren. Das nimmt so langsam Gestalt an, ist aber auch nicht wirklich kompliziert.
Gerade eben war ich an der Sporthalle, um ein Radballrad zu zerlegen. Am Sonntag ist der Rahmen gebrochen und ich habe mich mit Dirk getroffen, um alles auseinander zu nehmen, damit der Rahmen geschweißt werden kann. Morgen habe ich dafür keine Zeit, weil dann die nächste Verwaltungsratsitzung auf dem Plan steht und ich nicht zur Halle gehen kann.
Während ich jetzt noch am Rechner sitze, um einige Dinge für dem Sport vorzubereiten und diesen kurzen Text zu schreiben, habe ich Skype an. Martina ist in Kalifornien auf Dienstreise und wir haben gerade einmal kurz miteinander gesprochen. Das Wetter dort ist schon ein bißchen besser als hier.

10. September 2017
Der erste "normale" Spieltag der NFL läuft und jetzt gerade laufen zum ersten Mal in dieser Saison mehrere Spiele gleichzeitig. Das heißt auch, dass heute der Auftakt für "NFL Redzone", die Konferenzschaltung aller Spiele stattfindet.
Zwischen den Spielzeiten hat die NFL einiges an der Vermarktung geändert und ein neuer Dienstleister hat den Gamepass für Europa übernommen. Damit verbunden wurde die Technik verändert und schon in der Pre-Season hat es ein wenig gedauert, bis alles so lief, wie es sollte. Bis jetzt haben sie noch offenbar größere Probleme in ihren Apps, wie man bei Twitter sehen kann.
Von diesen Apps bin ich nicht abhängig, weil das Addon für Kodi, das auf meinem Raspberry Pi läuft, ein freies Projekt ist. Das Addon wird von Leuten in ihrer Freizeit entwickeln, die Spaß daran haben. Ich gehe mal davon aus, dass sie auch Spaß am Football haben, und das hat sich heute Abend bemerkbar gemacht.
Heute hat der Redzone-Channel zum ersten Mal Programm und leider hat irgendwas nicht funktioniert. Als ich ihn starten wollte, kam nur eine Fehlermeldung. Auf GitHub liegt das Addon und in den Issues konnte ich nachlesen, dass ich nicht der einzige mit diesem Problem bin. Einer der Entwickler hat sich direkt gemeldet und geschrieben, dass er sich die Sache anschaut. Dieser Fehler ist seit 19.00 Uhr bekannt, als Redzone begann.
Jetzt ist es 20.00 Uhr und ich habe mir gerade eine neue Version von GitHub gezogen, auf dem Raspi installiert und kann NFL Redzone sehen. Durch den Softwarefehler habe ich gerade einmal eine Stunde Sendezeit verloren. Mehr nicht. Das nenne ich schnellen Service!
So, da jetzt das Addon richtig läuft und ich meine Freude darüber zum Ausdruck gebracht habe, mach ich mal diesen Rechner aus, und schau mir die Spiele an. Schönen Start in die Woche!

9. September 2017
Meine ehemaligen Kollegen in Jülich fliegen an diesem Wochenende zu einer Konferenz nach Berkeley. Das ist eine Konferenz, auf der ich auch schon öfters war, und ich gehe mal davon aus, dass ich da jetzt auch hin geflogen wäre, wenn ich noch in dem Job wäre. Das sind jetzt zwei "wäre" in einem Satz gewesen und die Chancen sind hoch, dass keines davon eingetreten wäre, wenn ich letztes Jahr nicht gewechselt hätte: um jetzt überhaupt noch da zu sein, hätte ich schon die zweite Vertragsverlängerung gebraucht, und selbst dann wäre nicht sicher, ob ich zu dieser Konferenz geflogen wäre, weil sich mein Tätigkeitsfeld in den letzten Jahren sowieso schon zu anderen Experimenten hin verschoben hatte.
Statt zu spekulieren, was hätte sein können, werde ich mich jetzt auf den Weg machen zum StadtSportVest. Ich hole jetzt ein paar Kinder und Räder an der Sporthalle ab und dann werden wir auf dem alten Markt in Recklinghausen Radball vorstellen. Hoffentlich hört es gleich mal auf zu regnen...

6. September 2017
Ich merke, dass die Urlaubszeit vorüber ist. Mein Kalender füllt sich und ich habe für den Sport wieder mehr als genug zu tun. Auf der Arbeit geht es auch gut zur Sache und so habe ich überhaupt keine Langeweile. Allerdings habe ich auch nicht viel, was hier hin schreiben kann.